Results for tag "mode"

Leggings für den Frühling und Sommer

Stunning blonde in shiny leggings

Leggings sind eine zeitlose Beinkleidung, in der letzten Saison hat man sie öfter auf der Strasse gesichtet. Lange Zeit waren sie nur eine bequeme alternative zu Jogginghosen für Zuhause, denn sie sind durch das elastische Material ideal zum Lümmeln auf dem Sofa. Jetzt erleben die Leggings ein Revival: immer mehr Modeschöpfer kleiden ihre Models in Leggings.

Schwarze Leggings ein Musthave der Saison

Schwarze Leggings lassen sich prima zu vielen Kleidungsstücken kombinieren. Da wäre einmal die Kombination zu einem über den Po reichenden Oberteil. Im Sommer kann man auch die Leggings zu Minikleidern oder Miniröcken tragen. Dazu passende schöne Schuhe zum Beispiel Ballerinas oder Sandalen mit lackierten Fussnägeln und fertig ist ein flottes Outfit. Nicht nur für den Abend sehen Highheels zu schwarzen Leggings wunderschön aus.

Auf die richtige Kombination kommt es an

Da die Leggings die Figur betonen und alle Fettpölsterchen sichtbar machen, sollte man etwas in der Wahl der Kleider aufpassen. Wie gesagt, der Po sollte verdeckt werden, so dass nur die Beine in Erscheinung treten. Wenn diese etwas stärker sind als die Idealmasse, einfach das Oberteil in der richtigen Länge dazu kombinieren.

Schwarz schmeichelt der Figur

Leggings sind in Punkto Bequemlichkeit durch kein anderes Kleidungsstück zu schlagen. Da sie keinen festen Bund, Knöpfe oder Reissverschluss haben, schmiegen sie sich direkt an die Figur und sind wie eine zweite Haut. Bei schwarzen Leggings haben wir noch den Vorteil, dass sie optisch strecken und so mogeln wir eine Kleidungsnummer weg.

Es gibt sehr viele Materialien, aus denen die Leggings geschneidert sind. Allen gemeinsam ist aber ihre elastische Beschaffenheit. Bei schwarzen Leggings sieht besonders schön aus der sogenannte Wetlook. Die Oberfläche ist so beschaffen, dass man das Gefühl hat, die Leggings sei tropfnass und glänzt dadurch stark. Ausserdem gibt es noch Leggings mit einer Schlangenoberhaut, dazu eine schöne Tunika mit passenden Ketten und fertig ist das Outfit für die Disco.

Zu Leggings kann man im Sommer auch wunderbar leichte Sommerstiefel tragen. Das sieht sehr sexy aus und ist mal etwas ganz anderes als die ewigen Sandalen.

Also Mädels auf in die Stadt oder auf die Internetsuche nach den passenden Musthaves der kommenden Saison. Legt euch gleich mehrere Paar zu, ihr werden die Vorzüge der Leggings sehr schnell zu schätzen wissen.

 

Mehr Selbstvertrauen in Highheels

Veronicas 08

Welche Frau möchte nicht größer erscheinen, als sie tatsächlich ist. Die ganze Silhouette verändert sich sichtlich, man wirkt schlanker, wenn die Beine 10 cm länger sind. Ein paar High heels und wir werden viel weiblicher, wir schweben quasi über den Dingen. Natürlich gehört etwas Übung, um sich unfallfrei auf diesen Höhen zu bewegen. Jede Frau sollte zu Hause öfter High heels tragen, dann gibt es auf der Strasse nur noch das Problem mit Ritzen und Löchern. Da sollten wir nicht stecken bleiben, aber das ist eher die Ausnahme. In hohen Schuhen laufen wir automatisch graziler und schreiten anders als in flachen Schuhen, irgendwie würdevoller. High heels sehen fantastisch aus zu Röcken und Kleidern, denn sie kommen voll zur Geltung. Aber auch zu Hosen oder Jeans sind sie eine hervorragende Ergänzung.

Haben Sie schon versucht, in High heels zu tanzen? Die Erfahrung sollten Sie unbedingt machen. Die Drehungen und die Schritte gelingen einfach einmalig. Der Partner hält ja uns fest, so kann nichts passieren. Auch Spaziergänge sind in High heels nicht ausgeschlossen. Aber bitte möglichst auf glattem Untergrund. Zu feierlichen Anlässen passen High heels ausgezeichnet und dürfen nicht fehlen. Jede Frau sollte einige Paare von ihnen in ihrem Schuhschrank haben, in verschiedenen Farben und Formen. Neuerdings sind die Peeptoes der letzte Schrei im Sommer – vorne sind die Zehen sichtbar, da sollten die Fussnägel hünsch lackiert sein. Sehr schön sind auch Stilettos mit ihren hauchdünnen Absätzen. Die Auswahl ist groß, also greifen Sie zu, meine Damen.